Communicate your buildings performances Subscribe to the newsletter
 
 

Participants


Stadt Zürich
Switzerland - 385 000 inhabitants



Presentation of the organisation:

Immobilien Stadt Zürich (IMMO) ist Eigentümervertreterin und Bewirtschafterin der ihr anvertrauten Immobilien des Verwaltungsvermögens. Dazu zählen Schul-, Werk-, Verwaltungs-, Sport-, Gesundheits-, Sozial-, Kultur- und Kleinbauten.

•Der IMMO ist vom Stadtrat die Eigentümervertretung und die Bewirtschaftung eines Grossteils der Immobilien im Verwaltungsvermögen übertragen.

•Die IMMO berät die Departemente und den Stadtrat in allen strategischen Fragen zur Ressource Raum und arbeitet in verschiedenen städtischen Entwicklungsprojekten mit.

•Die IMMO ist in den Bereichen Raum und Infrastruktur Dienstleisterin für die städtische Verwaltung.

•Die Dienstleistungen der IMMO umfassen die gesamte Palette des infrastrukturellen Gebäudemanagements.





Actions implemented in the field of building performance:

Nachhaltige Stadt Zürich – auf dem Weg zur «2000-Watt-Gesellschaft»

Ziel ist eine hohe Lebensqualität und ein hoher Lebensstandard für heutige und zukünftige Generationen. Dazu setzt die Stadt Zürich im Rahmen ihrer Bemühungen um eine nachhaltige Entwicklung einen Schwerpunkt in der Umwelt-, Energie- und Klimaschutzpolitik.

Leitlinien für die nachhaltige Entwicklung sind die Vorgaben der «2000-Watt-Gesellschaft». Dabei dient als Nachhaltigkeitsindikator insbesondere der durchschnittliche Energieverbrauch pro Person, welcher maximal 2000 Watt betragen und zu 75% durch erneuerbare Energien abgedeckt werden soll. Zusätzlich wird ein CO2-Ausstoss von höchstens einer Tonne pro Person und Jahr vorgegeben. Die «2000-Watt-Gesellschaft» soll bis 2050 umgesetzt sein.


Elemente der «2000-Watt-Gesellschaft»:

•Der Umfang und die Art des Energie- und Ressourcenverbrauchs sollen so gestaltet werden, dass die Verfügbarkeit der Energie und die Qualität der Umwelt auch für die zukünftigen Generationen erhalten bleiben.

•Im Zentrum stehen dabei ein geringerer und umweltverträglicher Energieverbrauch, ein umweltfreundlicher Umgang mit Ressourcen und geschlossene Stoffkreisläufe.

•Innovative technische Lösungen, gesellschaftliche Lernprozesse, neue Lebensstile und Managementkonzepte sollen der Zielerreichung dienen.




Number of buildings involved up to now:


Day nursery / Kindergarten
General school
Professional school
Administrative building
 
 53
 
 19


Swimming pool
Sport hall
Social / Cultural building
Depot
 10
 10
 3
 4


Health centre
Rescue centre
Multi-residential
 35
 4
 


Individual house
Commercial
Restaurant
Industry/Industrial
  2
 
  1
 




Contact:M. Wolfram Scharnhorst
Department:ISTE

Adress:

Bahnhofstrasse 81
CH-8000 Zürich
http://www.stadt-zuerich.ch/hbd/de/index/immobilien-bewirtschaftung/eigentuemervertretung/betriebsoptimierung.html

<< Back


 
ENGLISCH | FRANZÖSISCH | DEUTSCH
hier: > Deutsch > Display in Kürze > MACHEN SIE MIT!
Ihre Kommunikationskampagne
VORBEREITUNG AUSTAUSCH UMSETZUNG MARKETING AUSWERTUNG
Display in Kürze
A PROPOS
Die Kampagne
EU-Richtlinie
Partner
Die Display®-Software
Display® in den Mitgliedsstaaten
Blog
MACHEN SIE MIT!
Wie teilnehmen ?
Teilnahmegebühren
TEILNEHMER
Die Teilnehmer
Nutzerclubs
MEDIEN
Fotos und Videos
Newsletter
Berichterstattung in den Medien
Downloads
LEUCHTENDE BEISPIELE
Leuchtende Beispiele
Wettberwerb
Leuchtende Beispiele
TCA Award Ceremony 2011 - Brussels (BE)
Erfolge in Zahlen/ Poster zur Verbrauchsentwicklung
Exhibition Gallery
Videos
www.energy-cities.eu
Koordination Kamapagne: Energy Cities - 2, chemin de Palente - 25000 Besançon
Kontakt:
Peter Schilken - Tél. : +49 7661 98 26 14 - Raphaël Chatelet - Tél. : +33 3 81 65 37 91

RSS Help | Kontakt | Partner | Impressum | Haftungsausschluss
Mit Unterstützung durch