Communicate your buildings performances Subscribe to the newsletter
 


Die Display®-Software


Die Online-Software ist einer der wesentlichen Bausteine der Display-Kampagne und derzeit in 31 europäischen Sprachen aufrufbar. Nach erfolgter Registrierung Ihrer Gebäude können Sie mit wenigen Klicks ein Poster gestalten, über die Optionen - lokale oder nationale Statistiken - die Effizienz von Gebäuden vergleichen und Daten oder Grafiken für Ihre Energieberichte vorbereiten. Testen Sie das Tool, klicken Sie auf „try it“ !

Quicklinks :

- 1. Ansatz und Methodik
- 2. Display®-Benutzerhandbuch



1. Ansatz und Methodik

Mithilfe der Display-Software lassen sich Verbrauchskennzahlen zu Primärenergie, Kohlendioxidäquivalente und Wasser nach dem sogenannten „Berechnungssystem auf Basis realer Verbräuche“ ermitteln. Aus folgenden Gründen wählten die Display-Pilotstädte eben diese Methode :

  • Endenergieverbräuche sind leicht zu ermitteln.
  • Energieausweise, die auf realen Verbräuchen beruhen, lassen sich jährlich aktualisieren, damit als Messinstrument für die Qualität des Gebäudemanagements und gleichzeitig zur Sensibilisierung von Hausmeistern/Energiemanagern und Gebäudenutzern heranziehen.

Für alle Display-Kampagnenteilnehmer besteht der erste Schritt darin, einfache Referenzwerte zu ermitteln und mithilfe der Display-Software zu erfassen. Zu den notwendigen Angaben zählen unmittelbar vorliegende Verbrauchsdaten wie beispielsweise :

  • Jahresstromverbrauch für Beleuchtung und Anlagen in kWh
  • Jahresverbräuche für Raumheizung und Warmwasserbereitung in kWh
  • Jahreswasserverbrauch in m3

Sehen und testen Sie selbst :

Zwei Berechnungsmethoden – auf Basis der realen Verbräuche oder durch Simulation

Bei der simulationsbasierten Berechnungsmethode werden technische Daten zum Gebäude und zu den Anlagen für Beleuchtung, Klimatisierung und Lüftung erfasst, wobei normale Klima- und Umweltbedingungen sowie normales Nutzerverhalten angenommen werden. Bei der verbrauchsbasierten Berechnungsmethode wird der Gesamtenergieverbrauch für alle Zwecke und unter realen Bedingungen gemessen.

Aushang und Vergleich von Jahresverbräuchen und CO2-Emissionen

Die Rubrik „Statistiken“ des Kalkulationstools ermöglicht es den Display-Nutzern, Jahr für Jahr die Energie- und Wasserverbräuche ihrer eigenen Liegenschaften untereinander zu vergleichen und den Gesamtkohlendioxidausstoss ihrer Gebäude zu berechnen bzw. zu vergleiche





2. Display®-Benutzerhandbuch

Die allerneueste Fassung des Display-Benutzerhandbuchs, in dem das Kalkulationstool erläutert wird, können Sie in den vier Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Ungarisch von einem offenen Wiki herunterladen.



Joining Display®
Is collective membership possible ?
Who can participate in the Display® Campaign ?
Can I see who is already a member of the Display® Campaign ?
What do I need to do to join Display® ?
How much is the membership fee ?
How is the Display® fee calculated ?
What are the benefits of joining the Display® campaign ?
How can Display help me with my communication campaign?


Commitments
What commitments do members enter into ?
Are Display members obliged to display the poster if the classification indicates a poor rating (e.g. F or G) ?
Can Display® replace my National certificate ?
Which tools are provided by the display Campaign ?
Is it possible to try out the Display® poster generation tool free of charge before becoming a participant ?


The Display® Software
Which methodology does the Display software use ?
What data are necessary to create an individual Display® poster ?
Which building types does the Display® tool take into account ?
In which languages is the Display® software available ?
How much time does it take to create an individual Display® poster ?
Do you require in depth technical knowledge to produce a Display poster ?


Technical Questions
Are the Display results in Pamplona comparable to those in Helsinki ?
Why does Display only use one single Classification scheme per building type for the whole of Europe ? Is it not more appropriate to develop a classification scheme per climate zone ?
Why are the ratios measured per square metre and not per user of the building ?
Why does Display® use a local weather correction factor ?
Is it possible to import existing data ?
Which data sources does the Display software use ?
Which different kinds of energy supply of a building are included ?
Do you check the data that is entered ?


     
 
ENGLISCH | FRANZÖSISCH | DEUTSCH
hier: > Deutsch > Display in Kürze > A PROPOS
Ihre Kommunikationskampagne
VORBEREITUNG AUSTAUSCH UMSETZUNG MARKETING AUSWERTUNG
Display in Kürze
A PROPOS
Die Kampagne
EU-Richtlinie
Partner
Die Display®-Software
Display® in den Mitgliedsstaaten
Blog
MACHEN SIE MIT!
Wie teilnehmen ?
Teilnahmegebühren
TEILNEHMER
Die Teilnehmer
Nutzerclubs
MEDIEN
Fotos und Videos
Newsletter
Berichterstattung in den Medien
Downloads
LEUCHTENDE BEISPIELE
Leuchtende Beispiele
Wettberwerb
Leuchtende Beispiele
TCA Award Ceremony 2011 - Brussels (BE)
Erfolge in Zahlen/ Poster zur Verbrauchsentwicklung
Exhibition Gallery
Videos
www.energy-cities.eu
Koordination Kamapagne: Energy Cities - 2, chemin de Palente - 25000 Besançon
Kontakt:
Peter Schilken - Tél. : +49 7661 98 26 14 - Olivier Lagarde - Tél. : +33 3 81 65 37 90

RSS Help | Kontakt | Partner | Impressum | Haftungsausschluss
Mit Unterstützung durch